Zigarrenbrand

Als Zigarrenbrand bezeichnet man Obstbrände mit einem mindest Alkoholgehalt von 43%vol. die in Holzfässern ausgebaut werden.
Die Harmonie aus Frucht und Holz, welche durch mehrjährige Lagerung in Eichen, Akazien, Kastanien oder Kirschholzfässern heranreift, verleiht dem Destillat eine feine Süße. Farbe, Duft und Geschmack des Holzes werden vom Brand aufgenommen und machen ihn so zu einem kongenialen Partner z.B. von Zigarren, Kaffee oder Schokolade.

Es werden alle 4 Ergebnisse angezeigt